Zimmerpflanzen bringen nicht nur Farbe in Ihre Räume, sondern bringen Leben und ein Gefühl von entspannter Behaglichkeit. Es ist jedoch nicht so einfach, einfach eine Pflanze aus einem örtlichen Geschäft zu pflücken, sie in eine Ecke zu stellen und auf das Beste zu hoffen. Es gibt ein paar Grundregeln, die Sie beachten müssen, wenn Sie entscheiden, welche Art von Pflanzen Sie mit nach Hause nehmen möchten.

Zu berücksichtigen sind Raumgröße, Beleuchtung, Luftfeuchtigkeit und Temperatur. Natürlich gibt es auch Ihre Zeit und wie viel davon sind Sie bereit, für die Pflege Ihrer Pflanzen aufzuwenden. Es muss keine große Verpflichtung sein, aber ein wenig Wissen im Voraus ist von unschätzbarem Wert bei der Auswahl der richtigen Pflanzen für Ihren Lebensstil.

Wo soll man anfangen

Es gibt viele verschiedene Arten von Zimmerpflanzen, aus denen Sie wählen können, und es hängt alles von Ihren Vorlieben ab. Wenn Sie ein Anfänger sind, suchen Sie nach etwas, das robust und pflegeleicht ist, basierend auf Ihren eigenen Routinen. Sukkulenten wie Kaktus und Aloe Vera benötigen außer einer guten Beleuchtung nur sehr wenig Pflege und sind sehr nachsichtig, während Sie sich an eine neue Routine der Pflanzenpflege gewöhnen.

Wenn Sie eine blühende Pflanze suchen, sind Usambaraveilchen eine weitere einfache Alternative, die in fast jeder Farbe erhältlich ist; Sie erfordern jedoch etwas konsequentere Pflege. Sie können sowohl bei natürlichem als auch bei künstlichem Licht wachsen und ziehen es vor, einmal an derselben Stelle zu bleiben. Philodendren sind sowohl bei großen als auch bei kleinblättrigen Sorten beliebt und können in Ecken gestellt oder aufgehängt werden, die nicht so viel direktes Licht haben. Englischer Efeu liebt eine ruhige Ecke ohne Sonne, er wächst schnell und ist wie die meisten Reben leicht zu verpflanzen.

Kleeblätter sind großartige Zimmerpflanzen, die hübsche weiße Blüten haben und eine der am einfachsten zu pflegenden Zimmerpflanzen sind, wenn Sie einen schönen sonnigen Platz haben, an dem sie sich erfreuen können. Die Friedenslilie ist auch ein Hingucker, ziemlich robust und fühlt sich sowohl in der Sonne als auch in der indirekten Sonne wohl.

Pflanzen sind nicht nur schön, sondern auch natürliche Luftreiniger. Areca-Palmen, Spinnenpflanzen und viele Farne sind alle vorteilhaft für unsere Umwelt, indem sie unsere Luft von vielen Schadstoffen wie Farben, Gasen und Pestiziden reinigen, denen wir täglich ausgesetzt sind.

Achten Sie beim Kauf Ihrer Pflanzen darauf, dass sie frei von Schädlingen sind, indem Sie die Blattunterseiten auf mögliche Anzeichen von Krankheiten oder Insekten untersuchen. Achten Sie darauf, Pflanzen auszuwählen, die sauber, gut eingetopft und mit gesundem Laub und neuem Wachstum aussehen.

Achten Sie beim Transport Ihrer Pflanzen auf extreme Temperaturen und packen Sie sie entsprechend ein. Halten Sie sie von Zugluft fern und öffnen Sie Fenster, wenn möglich. Lassen Sie sie niemals für längere Zeit in Ihrem Auto und achten Sie darauf, dass sie sich an Ihre heimischen Temperaturen gewöhnt haben, bevor Sie mit dem Umtopfen beginnen.

Routinen

Ob Sie es glauben oder nicht, Pflanzen lieben Routine. Indem Sie beim Gießen eine regelmäßige Routine etablieren, lernen sie, sich an Ihren Zeitplan anzupassen. Wenn es ihnen an einem bestimmten Ort nicht gut geht, verschieben Sie sie leicht und lassen Sie sie sich neu anpassen. Sie werden dir schnell zeigen, wenn sie unglücklich sind. Wenn Sie reisen, gibt es viele selbstbewässernde Behälter auf dem Markt, um Ihre Pflanzen während Ihrer Abwesenheit gesund zu halten. Beachten Sie, dass die meisten Menschen dazu neigen, ihre Pflanzen zu überwässern, also halten Sie es konsequent, sobald Sie Ihr Bewässerungssystem eingerichtet haben.

Denken Sie bei der Auswahl Ihrer Pflanzen an Ihren Lebensstil. Gibt es Kinder im Haus oder Haustiere? Informieren Sie sich über die Pflanzen, an denen Sie interessiert sind. Es gibt viele Pflanzen, die beim Verzehr giftig sind, und das Sammeln von Informationen minimiert potenzielle Gefahren, die auftreten können.

Zimmerpflanzen zu haben ist wie einen Innengarten zu haben; Es fügt Ihrem Zuhause Ruhe hinzu. Einmal angefangen, können Sie tatsächlich Ihren inneren grünen Daumen anzapfen. Schon bald werden Sie Schnittgut mit Freunden austauschen und sowohl innen als auch außen neue Ergänzungen in Ihren Gärten finden.

Leave a comment

Your email address will not be published.